Im Test: Die Oi Bell von Knog

30.11.2016 14:17

Nach der Auslieferung der per Crowdfundig finanzierten Klingel, hagelte es von den Backern reichlich Kritik im Netz. Die Unterstützer beschwerten sich, dass die Klingel nicht laut genug sei und das die Knog Oi Bell lediglich gut aussehen würde. Es kamen sogar Gerüchte auf, die Backer hätten andere, minderwertigere Klingeln erhalten und diese würden sich von der Ware, die in den Handel gegangen sei, unterscheiden.

Da wir die Kritik nicht nachvollziehen konnten, haben wir Daniel vom Fahrrad-Blog "it started with a fight..." gebeten die Oi Bell einmal unter die Lupe zu nehmen und für uns zu testen. Daniel hatte letztes Jahr bereits die magnetischen Lichter von Copenhagen Parts für uns ausprobiert.

Hier geht´s zum Test: https://itstartedwithafight.de/2016/11/29/test-oi/

P.S.: Wir sind jedenfalls der Meinung, dass die Oi Bell super an Daniels Singlespeed aussieht und sie ist auch auf dem Video gut zu hören.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.
Unsere Marken